Markus Niesen Internet-Dienstleistungen

"Wie Ein Einfaches Starthilfekabel Auch Ihre Website Auf Die Überholspur Bringen Kann"

 

"Es war ja so peinlich ..."

Ich erinnere mich noch genau an die peinliche Geschichte vom ersten warmen Frühlingstag im April des Jahres 1996:

Nach einem langen Winter wollte ich zum ersten Mal wieder mein Motorrad über die Straßen meiner Heimatstadt bewegen.

Ich rollte erwartungsvoll die chrom-glitzernde Machine aus Daddy's Garage, wuchtete sie auf den Hauptständer und gönnte meinem Lieblingsspielzeug frisches Motorenöl für unsere kommenden Frühjahrstouren.

Voller Vorfreude zwängte ich mich in die schwere Lederkombi und ärgerte mich dabei über die überflüssigen neuen Pfunde des Winterspecks, welchen ich anscheinend angesetzt hatte.

Erwartungsvoll setzte ich den Helm auf, zog die Handschuhe an und schwang mich mehr oder weniger lässig auf den weichen Sattel.

Nur noch ein kurzer Druck auf den elektrischen Anlasser und es konnte endlich losgehen.

Doch zu meinem Entsetzen hatte sich die Batterie während der langen Wintermonate entladen und es tat sich ... nichts.

Weder verzweifeltes Fluchen noch ein sanfter Kick mit dem Stiefel gegen den Motorblock halfen mir weiter.

 

"Das 'Baby' rührte sich keinen Millimeter ..."

Ich rief meinen Vater und bat ihn, sein Starthilfekabel zu holen. Da sein alter Opel noch in der Garage stand, holte ich währenddessen mein um die Ecke geparktes Firmenfahrzeug als Stromspender herbei.

Ich fuhr den nagelneuen BMW neben mein in der Sonne glänzendes Motorrad und war guter Dinge, dass es in wenigen Minuten losgehen könnte.

Mein Vater kam mit dem Starthilfekabel und ich öffnete fiebrig die Motorhaube des Autos.

Wir bewunderten zunächst kurz den sehr aufgeräumt wirkenden, imposanten Aufbau des Motorraums und machten uns dann auf die Suche nach der Batterie des Fahrzeugs.

 

"Es muss ein Bild für die Götter gewesen sein ..."

Da standen zwei erwachsene Männer - einer davon mit Lederkombi und einem Starthilfekabel unter dem Arm - vor einem hübschen Motorrad und einem tollen Auto und ...

... sie fanden die blöde Batterie nicht!

Es war zum Haare ausraufen!

Wir schauten hier und suchten da, oben, unten, links, rechts, vorne, hinten, aber der verdammte Stromspender war nirgendwo zu sehen.

Um uns nicht länger der Lächerlichkeit preiszugeben und um uns weitere peinliche Fragen der Vorbeilaufenden zu ersparen, bat ich meinen Vater seinen alten Opel aus der Garage zu holen.

Zwei Minuten später stand das Fahrzeug neben meinem Motorrad. Wir öffneten die Motorhaube, fanden auf Anhieb die Batterie, legten das Starthilfekabel an und Sekunden später schnurrte mein Motorrad wie eine zahme Raubkatze.

Ich bedankte mich bei meinem Vater für seine Hilfe, klemmte das Kabel wieder ab und fuhr glücklich, aber dennoch sehr, sehr nachdenklich zum ersten Mal in diesem Jahr mit meinem Motorrad ins Grüne.

 

"Jetzt werden Sie sich sicherlich zu Recht fragen,
was diese ganze Geschichte überhaupt
mit der Erstellung von Websites zu tun hat ..."

Nun, die Erklärung ist ganz einfach:

In der guten alten Zeit vor 20 bis 30 Jahren waren Automotoren noch einfach aufgebaut. Jeder halbwegs versierte Hobbybastler konnte stundenlang an seinem Auto herumschrauben.

Doch bereits vor 10 Jahren waren die Motoren so kompliziert geworden, dass sie nur noch mit Spezialwerkzeug und Spezialkenntnissen gewartet werden konnten.

So hatten die BMW-Ingenieure aus der obigen Geschichte zwar ein wunderschönes technisches Meisterwerk geschaffen, aber sie hatten zwei offensichtliche Laien damit hoffnungslos überfordert.

Bei der Erstellung von Websites sieht es ganz ähnlich aus:

Während vor 10 Jahren die ersten Internet-Präsentationen noch relativ einfach gestrickt waren und nur aus wenigen Texten und ein paar unkomplizierten Links bestanden, so hat deren Komplexität in den letzten Jahren drastisch zugenommen.

 

"Wer heutzutage erfolgreich im Internet bestehen und online Produkte und Dienstleistungen verkaufen will,
der kann sich nicht mehr auf die zahlreichen Hobbybastler verlassen, die sich HTML in den Abendstunden beigebracht haben oder irgendwann einmal einen Computerkurs in der Schule, bei der VHS oder an der Uni belegt haben ..."

Denn um herausragende Websites zu erstellen sind heutzutage auch Spezialkenntnisse und Spezialwerkzeuge erforderlich.

Auch hier bedarf es der guten Zusammenarbeit mehrerer Spezialisten, um ein technisches Meisterwerk zu schaffen, das nicht nur viele Besucher anlockt, sondern auch erfolgreich Waren und Dienstleistungen über den Tresen schiebt.

Ihre Website muss also nicht nur ...

  • gut aussehen und
  • zuverlässig arbeiten,

sondern auch ...

  • die Besucher dazu motivieren, bei Ihnen etwas zu kaufen.

Während die ersten beiden Kriterien noch oft erreicht werden, weil die Webdesignerin eine hervorragende Arbeit geleistet hat und der Webmaster zudem sicherstellte, dass alle Links richtig funktionieren und das Kontaktformular korrekt arbeitet, sieht es bei der dritten Anforderung oft düster aus.

 

"Sie benötigen daher die Hilfe eines Internet-Profis,
der Ihre Website auf die Überholspur bringt ..."

Wenn Sie zwar immer wieder ein paar Besucher mit Ihrer Website erreichen, diese aber ...

  • weder zum Telefonhörer greifen,
  • noch eine Anfrage über das Kontaktformular senden,
  • geschweige denn bei Ihnen etwas bestellen,

dann benötigen Sie die Hilfe eines weiteren Internet-Profis, der Ihre Website auf die Überholspur bringt.

Die gute Nachricht:

Die Änderungen, die Sie an Ihrer bereits existierenden Website vornehmen müssen, um im Internet erfolgreich bestehen zu können, sind oft so simpel, dass Ihre Webdesignerin oder Ihr Webmaster sie mit Freude vornehmen werden.

 

"Das Dumme ist nur, dass Ihre Webdesignerin oder
Ihr Webmaster keine Ahnung davon haben,
wie erfolgreiche Websites aussehen müssen!"

Dies können Sie ihnen allerdings nicht zum Vorwurf machen, denn dafür wurden sie auch nicht bezahlt:

Der Designer meines schicken BMW's aus der obigen Geschichte hatte mit Sicherheit auch keine Idee, wie das vorne im Motorraum genau funkionieren muss, damit mein Auto auf der Überholspur glänzen kann.

Denn für das Herzstück des Autos waren ganz andere Ingenieure verantwortlich, die Ihre Arbeit zwar hervorragend verstanden haben, dabei aber den Benutzer des Fahrzeugs völlig aus den Augen verloren haben.

Für eine erfolgreiche Website benötigen Sie daher die Unterstützung eines weiteren Ingenieurs, der sich ...

  • nicht nur auf das Verkaufen im Internet spezialisiert hat,
  • sondern dabei auch in ganz besonderem Maße die Wünsche und Einkaufsgewohnheiten Ihrer Besucher, Interessenten und Kunden berücksichtigt.

Und damit sind wir endlich bei den besten Nachrichten dieser Website angekommen:

 

"Der Trottel in der Lederkombi
mit dem Starthilfekabel unter dem Arm
ist ein solcher Internet-Profi, der auch Ihre
Website auf die Überholspur bringen kann!"

Denn Markus Niesen, der Betreiber dieser Website, ist ein solcher Internet-Profi, der auch Ihre Website erfolgreich machen kann.

Sollten Sie also bisher nur Geld für Ihre Website ausgegeben, aber noch keine größeren Umsätze damit erzielt haben, dann rufen Sie mich doch einfach einmal unter

08177 / 997 114

an. Ich habe mit Sicherheit auch für Ihren Internet-Auftritt eine schlagkräftige Lösung.

Denn ich habe das Starthilfekabel für Ihre Website, welches diese sicher ans Rollen und dann auch zügig auf die Überholspur bringt.

Und glauben Sie mir:

Ich kann verdammt gut mit dem Teil umgehen! :-)

 

Markus Niesen


Impressum:
Markus Niesen Internet-Dienstleistungen · Biberweg 4 · 82541 Münsing
E-Mail: info[at]niesen.biz · Telefon: 08177 / 997 114 · Ust-IdNr: DE246774799